Coronaimpfung

Aufgrund der immer gleichen Fragen, alles Wichtige hier :

  1. Ja, wir empfehlen die Corona-Impfungen jedem Patienten und werden uns sobald als möglich selbst impfen lassen. Zugelassen ist der Impfstoff für alle Personen ab 16. Jahren
  2. Der Biontech-Pfizer-Impfstoff wurde vor der Zulassung an über 21.000 Personen getestet (mehr Testpersonen als jeder andere jemals zugelassene Impfstoff) und es traten nur geringe Nebenwirkungen wie z. B. Schmerzen an der Einstichstelle, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Erschöpfung kurzfristig auf. Bei empfindlichen Personen gab es sehr selten allergische Reaktionen, die mit Medikamenten sehr gut beherrschbar sind.
  3. NEIN, der Impfstoff verändert das Erbgut nicht und ist nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sicher. Er enthält mRNA (keine DNA), also den gleichen Stoff, wie die meisten Erkältungsviren. Bei jeder von Ihnen durchgemachten Erkältung hat der Erkältungsvirus mRNA in Ihre Zellen eingebracht um sich zu vermehren, ganz ohne Ihr Erbgut zu verändern. Sie haben nur noch nie darüber nachgedacht.
  4. Die kompletten Ergebnisse der Impfstoffstudie sind im „New England Journal of Medicine“ publiziert und öffentlich abrufbar. Einfach einmal „NEJM“ und „Corona“ googeln und nachlesen. Eine deutlich seriösere Quelle als Telegram, Whatsapp oder Facebook.
  5. Bin ich dann nicht mehr ansteckend?

Wissen wir noch nicht, aber Sie werden sehr wahrscheinlich als geimpfte Person vor einem tödlichen Verlauf einer Coronainfektion geschützt sein. Ob Sie eine Infektion deshalb nicht mehr an andere Personen weitergeben können, ist noch unklar. Eine Maske werden Sie damit vermutlich vorerst nicht los, bis die Frage endgültig geklärt ist.

  1. Kann ich mir das leisten? Die Kosten trägt der Staat und ist für Sie KOSTENLOS!
  2. Wie lange der Impfschutz ist noch nicht bekannt, aber eine Weile ist der Geimpfte geschützt.
  3. NEIN – Es wird kein Chip …….
  4. NEIN – Bill Gates…
  5. NEIN – Wir sind nicht von der Pharmaindustrie bezahlt. Wir sind schon froh, wenn Ihre Krankenkasse für Ihre Behandlung bezahlt.

Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie mit uns.

2.2.2021 : Ganz aktuell:  Alle unter 80 Jahren, die aufgrund ihrer Vorerkrankungen als Risikopersonen gelten, bitte zusätzlich zur Anmeldung bei tirol.impft.at in der Ordination anmelden !